/
.
.
.
.
.
.
Alte Pfarrkirche
.
Musikalische Vespern
.
Kirchengemeinde
.
Impressum
.

orgel.alt-pankow.de
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

AKTUELLES


Eine Orgel für Alt-Pankow
nach Carl August Buchholz
Unsere Gemeinde plant den Bau einer neuen Orgel im Stil von Carl August Buchholz. Dieser große Berliner Orgelbauer baute 1859 eine Orgel für unsere Kirche - das Instrument ist verschollen und ersetzt durch eine Jehmlich-Orgel. 2021, zum 225. Geburtstag von C.A. Buchholz, soll die neue Orgel eingeweiht werden. Lesen Sie hier über das Orgelbauprojekt: orgel.alt-pankow.de



Dezember

Kirchengemeinde
Sonntag, 22. Dezember | 10 Uhr
Heiligabend, 24. Dezember | 14 Uhr | Alte Pfarrkirche
Krippenspiel
Ein Krippenspiel als Großstadt-Märchen. Über die Einsamkeit eines alten Mannes, die Anonymität von Hochhäusern und den verloren gegangenen Glauben in der Betriebsamkeit der Großstadt erzählt das diesjährige Krippenspiel. Wie es dann doch dazu kommt, dass das Weihnachtswunder die Menschen zusammenführt, verraten wir noch nicht. So viel aber schon: etwa 20 Mädchen und Jungen schlüpfen nicht nur in Rollen und Kostüme, sondern auch in große, beleuchtete Kisten! Wenn alles gutgeht jedenfalls… Ihr werdet es ja sehen – oder? Die Einstudierung des Krippenspiels leitet Lilli Mutzke. Die Generalprobe findet Samstag, den 21.12. von 10-12 Uhr im Gemeindehaus statt. Die zwei Aufführungen finden am 22.12. um 10 Uhr sowie Heiligabend, 24.12. um 14 Uhr in unserer Kirche statt.

Gottesdienste zu den Weihnachtstagen
24.12. | Heiligabend
14.00 Krippenspiel
Stefanie Sippel / Lilli Mutzke
16.00 Christvesper mit Chor
Stefanie Sippel
17.30 Christvesper mit collegium instrumentale
Thies Gundlach
22.30 Christnacht
Weihnachtliche Musik mit Bernhard Forck und Gästen
Ruth Misselwitz

25.12. | 10.00 | 1. Weihnachtstag
mit Posaunenchor „Nordblech“
Michael Hufen

26.12. | 10.00 | 2. Weihnachtstag
mit Susanne Kirchbaum, Gesang / Stefanie Sippel



Kirchengemeinde
Montag, 30. Dezember 2019 bis Mittwoch, 1. Januar 2020 | Lutherhaus
Einladung zur Silvesterrüstzeit
Eine Rüstzeit ohne Verreisen – oder vielleicht doch ab nächstem Jahr? Wir wollen die im letzten Jahr begonnene Tradition einer Silvesterrüstzeit fortsetzen – diesmal in den Räumlichkeiten der benachbarten Martin-Luther-Gemeinde und unter Mitwirkung von Pfarrer Eike Thies!



Andacht
Dienstag, 31. Dezember | 17 Uhr | Alte Pfarrkirche
Altjahresabend mit Musik
Wir laden herzlich ein zu einer musikalischen Jahresschlussandacht am Silvesterabend um 17 Uhr in unserer Kirche. Der Gemeindekirchenrat freut sich, in diesem Jahr Dr. Felix Christian Matthes für die Ansprache zum Jahreswechsel zu begrüßen. Er ist evangelisch erzogen und aufgewachsen in Berlin-Friedrichshagen, örtlich und überörtlich engagiert in der Jungen Gemeinde. Seit dem Anfang des Studiums war er aktiv in der kirchlichen Umweltbewegung. Seit 1991 ist er Mitarbeiter am Öko-Institut in verschiedenen Funktionen und dort derzeit Forschungskoordinator für Energie- und Klimapolitik. Er ist Mitglied diverser Beratungsgremien in Deutschland (z.B. als Mitglied der sog. Kohle-Kommission in 2018/19), in der EU (Advisory Group on the EU Energy Roadmap 2050 in 2011) sowie international (German Japanese Energy Transition Council).

Musikalische Umrahmung:
Goldelsen & Freunde
mit Tangos und Chansons zum Schmunzeln und Träumen
Lilli Mutzke - Gesang, Ulrike Queißner - Violine, Stella Merkel - Klavier, Daniel Merkel - Bass, Mimo Runge-Mutzke - Oboe



Januar 2020

Musikalische Vesper
Mittwoch, 1. Januar 2020 | 17 Uhr | Alte Pfarrkirche
NEUJAHRSKONZERT mit Sektempfang
Seien Sie herzlich eingeladen, das Neue Jahr 2020 in der Alt-Pankower Kirche mit Musik zu begrüßen!
Sound the Trumpet
Johanna Knauth · Sopran | David Rodeschini · Trompete | Thorsthen Kaldewei · Klavier und Moderation
Es erklingen Werke von Bach bis Gerschwin.
Anschließend lädt die Gemeinde zum Sektempfang ein.



Café Abraham
Dienstag, 7. Januar | 19 Uhr | Gemeindehaus | Café Abraham
Berichte aus dem Irak. Vincent Haiges
Seit zwei Jahren lebt und arbeitet der Fotograf Vincent Haiges im Irak. Er dokumentierte den Wiederaufbau des Landes nach dem Krieg gegen den Islamischen Staat, Bagdads kurze Rückkehr zur Stabilität und zuletzt die schweren Proteste im Land. In seiner Arbeit probiert er, die oft unter- schiedlichen Realitäten dieses Landes und seiner Bewohner einzufangen. Er dokumentierte dort im Auftrag von Al Jazeera, Deutsche Welle, Chrismon, WOZ – Die Wochenzeitung, Die Zeit, Japan Photojournalism Daily, Neue Zürcher Zeitung und dem Tagesspiegel....
Bei dem Vortrag im Gemeindehaus Pankow wird er einen Querschnitt seiner Arbeiten der letzten zwei Jahre zeigen.



Benefizkonzert für die Orgel
Sonnabend, 11. Januar | 19.30 Uhr
Die Erfindung der Wäscheklammer nach der 5. Sinfonie von L.v. Beethoven und andere Geschichten



Holger Marks · Michael Timm · Friedemann Hecht · Axel Scheidig
Vokalzeit liebt Kuriosa. Das Vokalensemble erzählt unglaubwürdige, oder zumindest zweifelhafte Geschichten. So vermitteln die vier Sänger auf unorthodoxe Weise Raritäten aus dem reichen Fundus der Musik.
Die Klassikparodien von Vokalzeit sind mit Text versehene, gesungene Instrumentalstücke – mal ernst und mal heiter. Noch heute schwärmt das Patentamt von der Erfindung der Wäscheklammer, die Beethoven mit seiner 5. Sinfonie erst möglich machte.
Eintritt frei!
Spenden für die neue Orgel sind herzlich willkommen!



Interreligiöser Dialog
Einladung zu einem Filmnachmittag am 18.01.2020 im IZDB,
Drontheimer Str. 32a um 16:00 Uhr
»Inschallah«, Deutschland 2015-2017
Dokumentarfilm von Antje Kruska und Judith Keil
anschließendes Gespräch mit Bettina Jarasch von Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Sprecherin für Integration und Flucht und für Religionspolitik und dem Imam Mohamed Taha Sabri
Die Filmemacherinnern Judith Keil und Antja Kruska haben den Berliner Imam Taha Sabri 1,5 Jahre mit der Kamera begleitet. Der Deutschlandfunk titelte 2017 über diesen Film »Ein Berliner Imam zwischen den Fronten«. Obwohl die Listung seiner Moschee (Darressalam Moschee) durch den Verfassungsschutz inzwischen durch einen gerichtlichen Beschluss aufgeboben wurde, sieht sich Imam Sabri immer wieder mit Islamismusvorwürfen konfrontiert. Wir zeigen diesen Film in den Räumen der IZDB im Wedding, denn die Darressalam Moschee und die IZDB sind eng befreundet und auch im Wedding gilt Imam Sabri als zentraler Akteur in der muslimischen Gemeinschaft Berlins. Nach der Filmvorführung wollen wir zusammen mit Bettina Jarasch über aktuelle Entwicklungen in der Islampolitik reden: Eindrücke. Möglichkeiten. Grenzen.
Anmeldungen möglich unter: renate.wegener@gmx.de
Die Moschee ist schwer zu finden. Wer die Räume der IZDB noch nicht kennt, bitte den Treffpunkt unter der genannten Mail Adresse erfragen. Wir gehen dann zusammen.



Andacht
Montag, 27. Januar
18 Uhr | vor dem Ehemaligen Jüdischen Waisenhaus
18.45 Uhr | Alte Pfarrkirche
Lichterkette Pankow
am Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz vor 75 Jahren. Zusammen mit den zivilgesellschaftlichen Organisationen unseres Kiezes wollen wir am 27. Januar 2020 Gesicht zeigen. Gemeinsam stehen wir für ein solidarisches und gewaltfreies Miteinander, gegen Antisemitismus und Rassismus und gegen die Spaltung der Gesellschaft und gegen ein Klima der Angst. Um 18 Uhr beginnt vor dem ehemaligen jüdischen Waisenhaus der Demonstrationszug, nach dem gemeinsamen Weg zur Kirche gibt es dort gegen 18:45 Uhr die traditionelle Andacht. Es singen die Chöre HardCHORella und der Erich-Fried-Chor unter Leitung von Bettina Kurella und Andreas Bunckenburg. Die Andacht hält Ruth Misselwitz.



Benefizkonzert für die Orgel
Abschied von und mit unserer alten Orgel
Freitag, 31. Januar | 19.30 Uhr
Stummfilmkonzert mit Anna Vavilkina



Die Orgel in Alt-Pankow sei wunderbar geeignet für die Spezialität der Stummfilmbegleitung, sagt Anna Vavilkina. Besucher des Kinos Babylon kennen sie von der Reihe »Stummfilm um Mitternacht«, die sie live an der Kinoorgel begleitet. Wir haben nicht lange überlegt und den Film »Berlin – Die Sinfonie der Großstadt« herausgesucht: der Stummfilmklassiker von Walther Ruttmann aus dem Jahr 1927. Ein Tag in Berlin an unterschiedlichen Orten und Tageszeiten – eine filmische Collage aus Dampflokomotiven, Menschen und Straßenbahnen im Berufsverkehr, Turmuhren, Straßen und Architekturen.





.......


Im Shop können Sie die Broschüren, die anlässlich des 150. Jubiläums der Stüler-Halle erschienen sind und ebenso Magnetbilder, Postkarten und Kalender mit den bekannten Motiven unserer Kirche bestellen.
Der Erlös dient als Spende für die Kirchenrestaurierung.