Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine in Pankow

Posted on Mrz 17, 2022 in im Kiez, Nachrichten

Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser,


seit nun drei Wochen flüchten Hunderttausende, ja Millionen Menschen vor Tod und Zerstörung aus der Ukraine. Zehntausende sind in Berlin angekommen.
Für alle, die nicht abseits stehen wollen, einige Informationen aus Pankow und unseren Kirchengemeinden.

Im Lutherhaus ist schon einige Zeit und noch bis zum 25. März 2022 eine Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet.

Das Landesamt für Flüchtlingen hat sie offiziell als Anlaufstelle gelistet.
Im Lutherhaus werden dringend Helferinnen und Helfer gesucht, für Tag- und besonders Nachtwachen, aber auch Mahlzeiten, Wäsche wasche etc.. 
Es ist wichtig, dass immer möglichst vier Helfer vor Ort sind; das ist gegenwärtig noch nicht sichergestellt.

Zur Registrierung als Helfer hängen wir die Formulare der Martin-Luther-Gemeinde an. Ausgefüllte Formulare bitte einscannen oder direkt vor Ort abgeben: 1 EKBO-Formular 2 Kontaktnachverfolgungsformular

Es ist bei „Signal“ ein Schichtplan eingerichtet worden, unter dem man sich eintragen kann. Link

Menschen, die privat Geflüchtete für einige Wochen aufnehmen wollen, wenden sich bitte direkt an das Lutherhaus

Pfarrer Eike Thies vermittelt aus dem Kreis der 35 Aufgenommenen. Das sind vor allem Frauen mit Kindern.
Die großen Portale, bei denen sich Menschen mit Unterkunft registrieren lassen konnten, arbeiten praktisch nicht. Eike Thies hat schon eine ziemlich große Zahl von Geflüchteten an private Unterkünfte vermittelt. Die Plätze im Martin-Luther-Gemeindehaus werden noch bis zum 23. März 2022 sofort nachbelegt.

Kontakt bei eigener Möglichkeit, Geflüchtete aufzunehmen:
e.thies@lutherhaus-pankow.de oder
Eike Thies telefonisch: 0151 111 352 65

Besonders für die ukrainischen Menschen, die bei Pankower Gemeindegliedern untergebracht sind, werden wir
sonntags von 12-17 Uhr und
mittwochs von 14-17 Uhr

eine Begegnungsmöglichkeit anbieten.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an aus der Ukraine Geflüchtete und auch an Familien aus Pankow, die Geflüchtete aufgenommen haben. Kinder sollen dort spielen und mit kreativen Angeboten betreut werden. Gleichzeitig sollen sich Menschen, die Geflüchtete aufgenommen haben, austauschen können, aber auch Informationen zu dem erforderlichen Procedere (Anmeldung, Sozialleistungen etc.) erhalten. Wir suchen dafür noch dringend Helferinnen und Helfer, und zwar

1. für die Betreuung der Geflüchteten, besonders der vielen Kinder an den beiden Tagen,

2. für rechtliche, verwaltungs- und lebenspraktische Beratung und Begleitung …..

3. Besonders dringend benötigen wir einige Menschen, die zusammen mit uns die organisatorische Koordination übernehmen können.

Der Gemeindekirchenrat hat dem Tagesangebot bereits zugestimmt.
Jetzt kommt es auf Sie an!

Wer sich einbringen möchte, bitte Mail an
hilfe@alt-pankow.de

Herzliche Grüße
Wiebke Hennig und Jes Möller