Trotz allem Gottesdienste

Posted by on Dez 28, 2020 in im Kiez, Nachrichten/Archiv | No Comments

Dieses Jahr haben die Gottesdienste zu Heiligabend unter erschwerten Bedingungen stattgefunden. Unter den strengen Corona-Regelungen des Senats und der Landeskirche war eine lange und aufwendige Vorbereitung der Gottesdienste erforderlich wie nie zuvor. Bis zuletzt war nicht sicher, ob wir überhaupt Gottesdienst feiern können. So hat etwa die weitergehende Beschränkung der Teilnehmer nur wenige Tage vor dem Heiligabend einen erheblichen zusätzlichen organisatorischen Aufwand bei den Open-Air-Gottesdiensten  erforderlich gemacht. Durch die spontane Flexibilität aller Beteiligten, einen zweiten Durchgang im »Open-Air« durchzuführen, konnte dort der Teilnehmerdruck aufgefangen werden. Für den großen Einsatz für die Open-Air-Gottesdienste gebührt Pfarrer Hufen herzlich Dank, bei ihm liefen alle Fäden zusammen, ohne seinen Einsatz wäre sie nicht zustande gekommen.

Insgesamt haben wir 6 Gottesdienst am Heiligabend durchgeführt und dafür waren diesmal besonders viele helfende Hände erforderlich: Pfarrerinnen Steffi Sippel und Ruth Misselwitz und Pfarrer Michael Hufen und Thies Gundlach haben die Gottesdienste geleitet und  wurden von vielen Helfern in der Vorbereitung, im Auf- und Abbau, bei der hygienekonformen Durchführung und mit Musik und Lesung unterstützt. Die Frohe Botschaft des heiligen Abend »Fürchtet euch nicht! Siehe ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird« ist in dieser schwierigen Zeit besonders wichtig, es ist gut, dass wir sie gemeinsam hören und erleben durften – durch Ihr Engagement ist Weihnachten froher geworden!

Allen Beteiligten herzlichen Dank für Ihren Einsatz!
Reimar Biehler, GKR

Trompeten Alexander Wolff / Stefan Thelemann
Posaunen: Michael Timm / Georg Witt