Aufruf für den 27. Januar 2021

Posted by on Jan 11, 2021 in im Kiez, Nachrichten/Archiv | No Comments

Den Opfern gedenken, neuen Faschismus verhindern,
Demokratie stärken – auch in Zeiten von Corona und Pandemie

Die Kommission für Bürgerarbeit in Pankow wird am 27. Januar 2021 in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Pankow und dem VVN-BdA statt der 23. traditionellen Lichterkette in einer anderen Form an die Opfer des Holocaust erinnern und gedenken.

Die 23. Lichterkette zum Gedenken an die Opfer des Holocaust aus Anlass des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus findet nicht statt. Aber das Engagement für ein solidarisches und gewaltfreies Miteinander, das konsequente Auftreten gegen Antisemitismus und Rassismus bleiben nicht nur auf der Tagesordnung, sondern werden immer notwendiger.

Deshalb führen die Veranstalter*innen in der Zeit von 17 bis 19 Uhr vor dem ehemaligen Jüdischen Waisenhaus eine Mahnwache durch.
Die Pankower Bürgerinnen und Bürger können dort vor den Gedenktafeln im Verlaufe des Tages individuell mit Kerzen oder anderweitig den Opfern gedenken. Die geplanten Redebeiträge kann man auf der Webseite www.lichterkette-pankow.de verfolgen.

In der Alten Pfarrkirche Pankow findet um 19 Uhr eine kleine Andacht mit Pfarrerin i.R. Ruth Misselwitz statt. Lilli Mutzke singt in Begleitung von Ulrike Queißner (Violine) und Rudite Livmane (Akkordeon, Piano) jüdische Lieder.

Liebe Pankowerinnen und Pankower!
Wir möchten eine Videosequenz für unsere Webseite über Gedenkorte des Holocaust in Pankow gestalten. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, senden sie möglichst bis zum 20. Januar kleine Videos mit einer Kerze an einem Gedenkort (bis 6 Sekunden Länge) an den folgenden Kontakt:
info@lichterkette-pankow.de

Ihre Kommission für Bürgerarbeit Pankow