.
.
.
.
. .
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Musikalische Vespern in der Alten Pfarrkirche
Dezember 2016 bis Februar 2017| Eintritt frei


Dezember


Sonnabend, 3. Dezember | 19:30 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Der große Dinge tut
Das Vocalensemble Acanto singt geistliche Chormusik des deutschen und italienischen Barocks. Es erklingen sowohl die Motette »Jesu meine Freude« von Johann sebastian Bach und das »Credo« von Antonio Vivaldi als auch weniger bekannte Werke wie das »Magnificat« von Alessandro Scarlatti, die uns langsam in die Vorweihnachtszeit hineinführen. Das Vocalensemble Acanto wird geleitet von Nataliya Chaplygina.



Sonnabend, 17. Dezember | 19:30 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Weihnachtsoratorium BWV 248
Kantaten 1-3 von Johann Sebastian Bach
Bachs Weihnachtsoratorium, der Weihnachtsklassiker schlechthin, hat in Alt-Pankow einige Jahre geruht. Sowohl bei den Musikanten unseres chores und Orchesters als auch in der Gemeinde wuchs mit dem zeitlichen
Abstand der Wunsch, es wieder in ihrer Kirche vor Ort zu musizieren und zu hören.
Barbara Buntemeyer Sopran / Vizma Zvaigzne Alt / Heie Erchinger Tenor / Michael Timm Bass / Kirchenchor und collegium instrumentale Alt-Pankow / Rudite Livmane-Lindenbeck Leitung


Januar


Sonntag, 1. Januar 2017 | 17 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Neujahrskonzert
Brandenburgische Konzerte Nr. 3 und 5 von Johann Sebastian Bach

Christiane Bach Violine / Gerrit Fröhlich Flöte / Anna Lusikov Cembalo / collegium instrumentale Alt-Pankow / Rudite Livmane-Lindenbeck Leitung
Nach dem Konzert sind die Besucher eingeladen, im Kreis der Kirchengemeinde und bei einem Glas Sekt das neue Jahr 2017 zu begrüßen.



Sonnabend, 7. Januar | 19:30 Uhr | Gemeindehaus
Wo die Sprache aufhört …
Kammermusikkonzert für Violine und Klavier
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Erwin Schulhoff und Gabriel Fauré
Mark Kagan Violine / Irina Berenstein Klavier

Irina Berenstein ist durch mehrere Konzerte in unserer Kammermusikreihe bestens eingeführt. Um so mehr sind wir gespannt auf Mark Kagan, der mit fünf Jahren das Violinspiel in sankt Petersburg begann, mit der Familie mit acht Jahren nach Kalifornien/usA übersiedelte und an den besten Universitäten in Houston und Chicago bei herausragenden Lehrern studierte.
Sein weiterer Weg liest sich wie das Who is who des Violinspiels in den USA und Europa: Kammermusikkurse am Mozarteum Salzburg, Kammermusik mit Yo-Yo Ma … Wir freuen uns auf die Begegnung mit Mark Kagan!



Sonnabend, 21. Januar | 19:30 Uhr | Gemeindehaus
Kammermusikabende
Das MTO-Quartett mit seiner internationalen Besetzung hat sich über den Musik- und Theaterverein Oberhavel (MTO) mit sitz in schwante bei Berlin kennen gelernt. dort wird in intimen, aber erlesenen monatlichen Konzerten das Verständnis und die Liebe zur Kammermusik bei den Zuhörern geweckt. So ist auch diesmal der Austausch über Eindrücke vom Konzert mit den Musikern ausdrücklich erwünscht. Im Programm stehen Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Wil Offermans (mit Bassflöte) u.a.
MTO-Quartett: Monta Wermann (lettland) Violine / Zydrune Stonyte (Litauen) Viola / Kathrin Plümer (Deutschland) Flöte / / Aidos Abdullin (Kasachstan) Violoncello



Februar


Sonnabend, 4. Februar | 19:30 Uhr | Gemeindehaus
Verborgenheit
Lieder und Klavierwerke der Spät-Romantik von Hugo Wolf, Alban Berg und Richard Strauss
Michael Geisler Bariton / Steven Desroches Klavier



Sonnabend, 18. Februar | 19:30 Uhr | Gemeindehaus

Zwischen Orient und Okzident
Eine musikalische Reise durch die landschaftliche Schönheit Israels: solo 2017

Der israelische Komponist und Multiinstrumentalist Shaun Bustan spielt auf der Mandoline und dem Oud (orientalische Kurzhalslaute) israelische und jiddische Lieder, Musik aus dem Iran, Werke von Johann Sebastian Bach und Ernest Bloch sowie eigene Kompositionen.
Shaun Bustans musikalische Wurzeln gehen zurück auf seine beiden Urgroßväter, die zu ihrer Zeit bedeutende Musiker ihrer herkunftsländer Persien (Iran) und Rumänien waren: der eine mit traditionellen Instrumenten und Gesang am Hofe des persischen Königs, der andere trug jiddische lieder auf der Gitarre vor. Von dieser Familiengeschichte sind auch Shaun Bustans Kompositionen und Arrangements inspiriert.
Der Zusatz im Programmtitel »solo 2017« weist darauf hin, dass es ein gleiches Programm noch mit seinem Roten Ensemble gibt, welches besser geeignet ist für ein Konzert in der Kirche und das wir in der wärmeren Jahreszeit hoffentlich noch kennenlernen werden.








Eintritt frei, Spenden willkommen!




.
Kirchenmusik hat in Pankow eine lange Tradition. Heute musizieren unter dem Dach der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Pankow der Chor, das Orchester »Collegium instrumentale« und der Kinderchor. Interessierte sind zum Mitmachen herzlich eingeladen!
Die kirchenmusikalischen Aktivitäten der Gemeinde werden durch Projekte des Vereins »Freunde der Kirchenmusik Alt-Pankow e. V.« unterstützt.


Proben
Ev. Gemeindehaus Alt-Pankow
Breite Str. 38 | 13187 Berlin-Pankow
Tel 47534253

Chor montags 19:30
Orchester donnerstags 19:30
Kinderchor montags 16:00-16:45 4 Jahre bis 1. Klasse
17:00-17:45 ab 2. Klasse



Veranstaltungsorte

Kirche »Zu den vier Evangelisten« Pankow, Breite Straße
Im Neuen Jahr jeweils bis zum Ende der Heizperiode im Gemeindesaal,
Breite Str. 38, gegenüber der Kirche.
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist meist frei,
aber von Ihren Spenden abhängig - Danke dafür!
.

Kontakt
Kantorin Rudite Livmane-Lindenbeck, Organistin, Kinderchor
Tel 0157-38 78 09 26
email rudite[at]alt-pankow.de 


zurück zum Seitenanfang




.
.
www.alt-pankow.de
Alte Pfarrkirche
Musikalische Vespern
Kirchengemeinde
Impressum.
.
Programm
Proben
Veranstaltungsorte
Kontakt